Mitglied werden

Aufnahmerichtlinien des Verein [VjAKK] e.V.

Beschlossen während der Gründungsversammlung am 15. Mai 2015:

Als Mitglied kann aufgenommen werden, wer die Zielsetzung des netzwerks recherche unterstützt, die journalistische Recherche in der Medienpraxis zu stärken, auf ihre Bedeutung aufmerksam zu machen und sie in der journalistischen Aus- und Weiterbildung zu fördern, so wie es im Zehn-Punkte-Programm des Vereins näher beschrieben wird.

I. Stimmberechtigte Mitgliedschaft

Als zukünftige Mitglieder des Vereins mit Stimmrecht können aufgenommen werden:

1. Hauptberuflich tätige JournalistenInnen, die für Rundfunk, Nachrichtenagenturen, Print- oder Online-Medien arbeiten. Dies schließt sowohl freie JournalistenInnen ein, insofern sie den überwiegenden Teil ihres Lebensunterhalts mit einer journalistischen Tätigkeit bestreiten können.

2. Hauptberuflich in der medienbezogenen Bildungsarbeit Beschäftigte, wie z.B. Hochschullehrer der Journalistik, Publizistik oder Kommunikationswissenschaft, Dozenten der Akademien für Publizistik, der ARD.ZDF medienakademie oder der von Verlagen getragenen Journalistenschulen.

II. Assoziierte Mitgliedschaft

Als assoziierte Mitglieder ohne Stimmrecht können aufgenommen werden:

1. Angehende JournalistenInnen, die sich in einem Volontariat befinden, eine Journalistenschule besuchen oder ein Studium der Journalistik, Publizistik oder Kommunikationswissenschaft absolvieren.

2. Angehörige sonstiger Berufsgruppen, deren Tätigkeit überwiegend durch Recherche geprägt ist,

3. Ehemalige Journalistinnen und Journalisten, die jetzt pensioniert sind..

III. Institutionelle Mitgliedschaft

Als institutionelle Mitglieder ohne Stimmrecht können Institutionen und Körperschaften aufgenommen werden, die mit ihrem Beitrag die Ziele von [VjAKK] unterstützen wollen.

IV. Allgemeines

Bei einem Aufnahmeantrag kann die Vorlage entsprechender Belege verlangt werden (z.B. Kopie des Presseausweises, Bescheinigung der Redaktion, Tätigkeitsbeschreibung oder Arbeitsproben). Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Nicht aufgenommen werden können Personen, die ganz oder teilweise in der Public-Relations-/Öffentlichkeitsarbeit tätig sind. Bei Mitgliedern, die beruflich in die PR wechseln, ruht die Mitgliedschaft. Mitglieder, die den Beruf wechseln, sind aufgefordert, dies dem Vorstand mitzuteilen.

V. Mitgliedsbeitrag

Der Verein erhebt einen monatlichen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 5 Euro, in Verbindung mit einer einmaligen Aufnahmegebühr in Höhe von 15 Euro. Der Mitgliedsbeitrag kann sowohl jährlich, als auch halbjährlich entrichtet werden.

Aufnahmeantrag [VjAKK] e.V. jetzt hier zum herunterladen. Einfach ausfüllen und abschicken.