Fachtagung Journalismus

Viel zu selten und erst recht nicht öffentlich wird über das Thema Traumatisierung im Journalismus gesprochen. Der gemeinnützige journalistische Verein ProJournal e.V. und der VjAKK e.V. werden erstmals eine zweitägige Fachtagung in Hamburg mit diesem inhaltlichen Schwerpunkt veranstalten. Am 09./10.11.2018 laden daher beide Vereine dazu ein, dem Thema sowohl als Zuhörer, als auch kritischer bzw. neugieriger[…]

Der Jahresrückblick 2016

Liebe Mitglieder, KollegenInnen und Interessierte- unser Vereinsjahr 2016 war ein erfolg- und ereignisreiches Jahr. Das können wir sowohl intern, als auch international bestätigen. Unsere Bemühungen, einen adäquaten Partner für unsere Aus- und Weiterbildung zu finden hat Früchte getragen und wir können jetzt gemeinsam mit der NGO LandsAid e. V. in die Zukunft schauen. Unser Vereins-[…]

Kompetent auf einen Einsatz vorbereiten

Wer in ein Krisengebiet möchte, braucht die passende Vorbereitung. Unerheblich, ob man dort dann seiner Arbeit als humanitärer Helfer oder als Journalist nachgeht. Die Hilfsorganisation LandsAid e.V. lädt zu diesem Zweck regelmäßig interessierte Ehrenamtliche in die Zentrale nach Kaufering (Bayern) ein, um grundlegende Themen detailliert zu vermitteln. Die Teilnehmer verbringen die Seminartage jedoch keineswegs in[…]

Termine 2016

Unsere Terminplanungen beruhen auf die aktuellen Kenntnisse, die uns Organisationen und Redaktionen bislang zukommen lassen. Wir werden daher auch weiterhin an den Planungen arbeiten, die für die journalistische Arbeit von Relevanz ist bzw. sein könnte. Insofern der persönliche Kontakt zu selbigen gewünscht ist, kann uns unter der bekannten Emailadresse: info@vjakk.de jederzeit eine Anfrage zugesendet werden[…]

„Die Welt in Chaos, Terror und Affären?“ Ein Jahresrückblick mit Experten zur Medialität der Krisen des Jahres 2015

Hamburg (eh) Die Hochschule Fresenius Hamburg veranstaltet am Montag, 14.12.2015, ab 18:00 Uhr in Kooperation mit dem „Verein für journalistische Aufklärung in der Krisen- und Kriegsberichterstattung e.V. [VjAKK]“ eine Podiumsdiskussion im Audimax. Für den gemeinsamen Rückblick auf die Themen des Jahres 2015 haben namenhafte Gäste ihr Kommen zugesagt: • Prof. Dr. Thomas Hestermann, Medienwissenschaftler der[…]

Foreign Press Association warnt vor Folgen für Journalisten

Seit den erneuten Unruhen in den israelisch-palästinensischen Gebieten geraten auch hier wieder Journalisten ins Kreuzfeuer der Ausschreitungen. Die KollegenInnen von Foreign Press Association kritisieren in diesem Zusammenhang die beschriebenen Vorgänge sowohl den palästinensischen, als auch den israelischen Behörden gegenüber. Auch wir von [VjAKK] e.V. schließen uns den Ausführungen an und bitten die KollegenInnen im Vorfeld einer[…]

Ukrainische Journalisten in der Gefahrenzone

Die Sicherheit von JournalistenInnen ist nach wie vor ein allgegenwärtiges und redaktionelles Thema, nicht nur in Deutschland. Am 31.08.2015 kam es zum Beispiel erneut zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Vor dem Parlamentsgebäude Werchowna Rada versammelten sich Demonstranten, die gegen die geplante Verfassungsänderung zur autonomen Verwaltung der Ostukraine demonstrierten. Vor Ort waren[…]

Als Berichterstatter in einem Krisengebiet

Die Medien berichten täglich aus allen Bereichen und von Orten rund um den Globus. Nicht wenige davon sind Krisen- oder Kriegsgebiete, oder Orte, an denen der freie Zugang zu Informationen oder die Arbeit der JournalistenInnen gefahrlos ist. Für die Berichterstattung bedeutet das schon seit vielen Jahren, sich mit den Gefahren auseinander zu setzen und Präventivmaßnahmen[…]

Die Planung einer Recherchereise

Geschichten leben von ihrer Recherche. Was muss ich als Journalist wissen und vorbereiten, damit meine Reise ohne Komplikationen angetreten und vor allem durchgeführt werden kann? Zunächst einmal muss ich wissen, welche politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse in meinem Reiseziel vorherrschen. Handelt es sich um demokratische Strukturen, ist es eine Diktatur? Zu wem unterhält das Land zum[…]